User-Fragen

In der Hoffnung, vielen Kaninchen zu helfen, drucke ich hier die Email-Fragen ab, die mich erreichen. Es sind in letzter zeit viele und ich hoffe, ich kann durch meine Ratschläge helfen. Wenn sie mir eine Frage schicken, bitte rechnen sie damit, dass ich diese auch hier veröffentlichen werde. natürlich annonym!

 Frage vom 28.06.2009
Unser kleinstes zwergkaninchen verliert heute beim Bürsten vor allem am Rücken ganz viel Fell! Ist das normal? Er fühlt sich fast nackt und kahl an! Es ist auch nicht Frühling oder Herbst. Ist es bedenklich? Gibt es Krankheiten, die einen Haarausfall hervorrufen? Vielen Dank für Eure Antwort!
Antwort: Eins meiner Zwergkaninchen (das Paulchen) hat das im Moment auch. Er ist ansonsten topfit. Darauf sollten sie achten: wie ist der Gesamtzustand ihres Kaninchen? Frisst es und ist es munter? Dann erstmal keine panik! Der Haarausfall kann durchaus noch mit dem Wetter zusammenhängen. Es ist jetzt plötzlich sehr warm geworden. Ist ihr Häschen denn am Rücken komplett nackt, oder ist noch das Unterfell zu sehen? Wenn etwas Fell noch das ist,  ist das schonmal ein gutes Zeichen und deutet auf einen kräftigen Haarwechsel hin. Sonst müssen sie sehr aufpassen, dass das Kaninchen keinen Zug bekommt!
Ich würde sagen 1-2 Wochen können sie durchaus warten – solange der restliche Gesundheitszustand gut ist. Wenn es nicht besser wird, kein Fell nachwächst, dann besser zum Tierarzt. Es könnte sich um eine hormonelle Störung handeln. Dabei kommt es aber weniger zu flächigem, sondern zu kreisrundem Haarausfall, fleckchenweise, wie ist das bei hrem Schützling?
Sie können versuchen, mit abwechslungsreicher und vitaminreicher Kost das Immunsystem zu stärken. Lassen sie das Tier auch viel laufen, damit es fit bleibt. Eventuell auch Vitamintropfen – aber quälen sie ihr Ninchen nicht, wenn sie es zwangsfüttern (außer es frisst nicht mehr).
Alles Gute für den Kleinen!

Frage vom 31.05.2009
Mein Kaninchen hat ebenfalls die Sternguckerkrankheit. Momentan sitzt sie noch mit der anderen zusammen. Ist es wirklich notwendig die Beiden zu trennen, da sie überhaupt nicht miteinander kämpfen oder ähnliches tun?
Dann habe ich noch eine Frage: Mein Kanichen frisst kein Trockenfutter,  aber Gras, Heu,  Blätter u.Ä.. Muss ich es trotzdem noch Zwangsernähren?
Mit dem Wasser,… soll ich ihr das auch mit einer Spritze geben?
 
Antwort: erstmal wünsch ich ihrem kleinen Hasen alles Gute und dass er blad wieder fit wird. Was das Wasser angeht: das ist nicht zwingend notwendig. Kaninchen brauchen kein Wasser. Solange ihr schützling noch frisst ist alles in Ordnung! Das gefährliche sind wirklich die Verdauungsprobleme durch eine „Fastenkur“. Wenn ihr Kaninchen nicht mehr frisst können sie auch vorläufig Babynahrung (natürlich vegetarisch) füttern oder selber Möhren und Äpfel kleinraspeln.
Waren sie schon beim Tierarzt? Die Antiobiotika wirken Wunder, ich würd sagen, die sind sogar überlebenswichtig. Auf Dauer würd ich dann das Futter von Critical Care empfehlen. Da sind auf die Kaninchen abgestimmte Nährstoffe drin. Aber wie gesagt, solange ihre Kleine frisst, ist die Gefahr eigentlich gebannt. Ich wünsche gute Besserung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: