Mama Holly, der Drachen

Voila – das ist Holly. Sie ist die Mama unter den drei Herren und sie ist auch der Boss.

Sie ist ein Lohkaninchen in schwarz-loh.

 

intelligente Kaninchen??

Holly hört auf ihren Namen – also sie schaut einen dann zumindest an. Hören im Sinne von gehorchen will sie ganz und gar nicht. Ihre Leibspeise: Kabel und Kissen, die lassen sich so schön zerfledern. An Kabeln, da hat sie mittlerweile alles angefressen, was man sie vorstellen kann: Stromkabel, das Kabel fürs Handy, fürs Headset, fürs Notebook, für die Tischlampe. Dazu aber später an anderer Stelle mehr.

 

Holly ist gerne Scheinschwanger

Holly lebt zusammen mit drei kastrierten Böcken. Und dennoch spielt sie gerne Mama. Dann spielen die Hormone bei ihr verrückt. Holly bildet sich ein, sie sei hochschwanger und tatsächlich: sie fängt mit dem Nestbau an (was normalerweise auf die Endphase der Trächtigkeit hindeutet). Dann reißt sie sich Fell am Bauch heraus, sammelt Heu, 080819-beitrag-3-holly-bild-2Stroh oder Hanffasern zusammen (siehe Bild) und baut daraus ein kuschelig warmes Nest. Dazu wird meist die Heuraufe umfunktioniert oder eine ruhige Ecke im Gehege gesucht. Das Nest wird übrigens  mit Krallen und Zähnen verteidigt. Hollys „Ausnahmezustand“ dauert manchmal einen Tag, kann aber auch 3 Tage anhalten und wiederholt sich in unregelmäßigen Abständen.

 

Schwangere sind aggressiv

Trächtige Häsinnen – ob nun scheinträchtig oder nicht – sind oft sehr aggressiv gegenüber den anderen Tieren und auch gegenüber dem Menschen. Sollten die Häsinnen beißen ist es besser, die anderen Kaninchen umzusetzen und die Häsin in Ruhe zu lassen.

Auch der Mensch sollte sich zurückhalten. Beim Hochheben brummeln die Häsinnen oft, sie könnten dann auch gerne mal zubeißen.

Advertisements